RUDELHARMONIE

Führen und Lenken eines Rudels

mit Anita Balser

Anita BalserDie Dozentin

Anita Balser ist Gründerin der Hundeteamschule.

Die Idee der HundeTeamSchule®

Identität, Authentizität und Natürlichkeit sind die Grundlage jeder Beziehung! Respekt und Akzeptanz können sich auf dieser Basis entwickeln und gegenseitiges Vertrauen kann wachsen.

Sich selbst als Mensch und den Hund als Hund anzunehmen, ist der erste Schritt zur Identität. Menschen kommen anders auf die Welt als Hunde, die begegnen einander anders als Hunde und sie nehmen ihre Umwelt anders wahr.

Ein Mensch wird nie ein Hund und ein Hund nie ein Mensch.

Authentisch zu sein, bedeutet nach hündischen Regeln und Naturgesetzen zu leben und zu handeln, ohne dabei ein Hund sein zu wollen.

Natürlich mit dem Hund umzugehen, bedeutet sich zu überlegen, wie Hunde sind, was sie untereinander tun und voneinander verlangen. Kein Hund verlangt vom anderen sich auf Kommando zu setzen, oder braucht Würstchen, damit der andere ihm folgt....

Der Praxisworkshop

Ein Rudel Hunde - es kann das größte Glück bedeuten, es kann unüberwindbare Konflikte mit sich bringen, es kann Entscheidungen nötig machen - vor allem aber bedeutet es Arbeit an sich selbst.

Wir sollten lernen zu beobachten und zu begreifen, Rollen und Funktionen anerkennen und unterstützen und Herausforderungen wie eine echte Führungspersönlichkeit angehen.

Ein sicherer Grundgehorsam ist sicher ein wichtiger Bestandteil harmonischen Zusammenlebens mit einem Rudel, viel wichtiger ist jedoch eine, für alle beteiligten Hunde, nachvollziehbare und jeder Hundepersönlichkeit angepasste Kommunikation.

Um eine Rudel vertrauensvoll führen zu können müssen wir selbst die Wandlung zulassen und ein "halber Hund" werden.

Mit den Augen eines Hundes Situationen, Entscheidungen und Konflikte erfassen, blitzschnell agieren wenn es nötig ist, ignorieren wo es förderlich ist und reagieren um die Beziehung der Rudelmitglieder zu stärken.

Der erste Tag wird dem Beobachten und dem Begreifen des hündischen Rudelverhaltens (Rollen im Rudel) dienen, der zweite Tag der praktischen Umsetzung am eigenen Rudel.

Insgesamt wünschen wir uns in diesen zwei Tagen die Einstellung und das Verständnis in Richtung Rudelharmonie zu verändern. Es geht nicht um das reine Vermitteln von Techniken, Tipps und Kniffen zum Behandeln von Symptomen, sondern um das Erkennen von Ursachen und Teamwork.

Bitte Mitbringen

  • Normales, gut sitzendes Halsband
  • alle im Alltag verwendeten Leinen und Hilfsmittel
  • Sportbekleidung (für jedes Wetter)
  • Wasserschüssel, evtl. Sonnenabdeckung
  • Verschiedene Spielgegenstände (Beute- und Futterobjekte)

Hinweis

Die Hunde werden teilweise einzeln gearbeitet. Das bedeutet, dass die Hunde ggf. über einen längeren Zeitraum im Auto bzw. je nach Sozialverhalten und Gehorsam in der Ablage bleiben müssen. Die Erfahrung zeigt, dass vereinzelt Hunde oder Hundeführer damit Schwierigkeiten haben. In solchen Fällen empfiehlt sich eine Teilnahme ohne Hund. Selbstverständlich werden neben der Mittagspause immer wieder kurze Gassi-Pausen eingelegt.

Details & Anmeldung

Wann 21./22 September 2017 - nur noch passive Plätze

Samstag 01. September 2018 - 10.00 Uhr bis 16.30 Uhr
Sonntag 02. September 2018 - 10.00 Uhr bis 16.30 Uhr
Wo Hundezentrum MOSEL DOGS
Teilnehmer Maximal 14 Teilnehmer mit Hunden. Anmeldung erforderlich!
Kosten Aktive Teilnahme 270,- Euro (mit Hunden).
Passive Teilnahme 185,- Euro (ohne Hund)
Partner von Teilnehmern 130,- Euro (ohne Hund).
Anmeldung Online

Hundezentrum MOSEL DOGS • Tel +49 (0)6502 - 995 766 4 • info@mosel-dogs.de.
(c)mosel-dogs.de • Impressum