HTS für junge Hunde

mit Anita Balser

Anita BalserDie Dozentin

Anita Balser ist Gründerin der Hundeteamschule.

Die Idee der HundeTeamSchule®

Identität, Authentizität und Natürlichkeit sind die Grundlage jeder Beziehung! Respekt und Akzeptanz können sich auf dieser Basis entwickeln und gegenseitiges Vertrauen kann wachsen.

Sich selbst als Mensch und den Hund als Hund anzunehmen, ist der erste Schritt zur Identität. Menschen kommen anders auf die Welt als Hunde, die begegnen einander anders als Hunde und sie nehmen ihre Umwelt anders wahr.

Ein Mensch wird nie ein Hund und ein Hund nie ein Mensch.

Authentisch zu sein, bedeutet nach hündischen Regeln und Naturgesetzen zu leben und zu handeln, ohne dabei ein Hund sein zu wollen.

Natürlich mit dem Hund umzugehen, bedeutet sich zu überlegen, wie Hunde sind, was sie untereinander tun und voneinander verlangen. Kein Hund verlangt vom anderen sich auf Kommando zu setzen, oder braucht Würstchen, damit der andere ihm folgt....

Der Praxisworkshop

Anita´s junger Border Collie „Rudi“ hat sie inspiriert dieses neue Seminarkonzept zu entwickeln. Analog der DVD „Basiskommunikation für Junghunde“ ist dieses Seminar auf die speziellen Ansprüche und Bedürfnisse junger Hunde und deren Halter abgestimmt.

Drei aufeinander abgestimmte Themen sind Inhalt des 2-tägigen Seminars:
Haus und Gartentraining: Hier werden in sogenannten „Stellvertreter-Situationen“ Übungen gezeigt, die im Ergebnis die Respektbeziehung zum jungen Hund stärken. Alltagssituationen wie die Reaktion auf den Namen, die Leinenführigkeit oder das Etablieren eines „Lass das“ werden hier nachgestellt, sodass der Halter effizient Einfluss auf seinen Hund nehmen kann.

Ein weiteres Thema ist die Festigung des Sozialverhaltens gegenüber Artgenossen. Hier werden alle Fragen im Bezug auf tatsächlich positive Kontakte geklärt und mit souveränen Althunden gezeigt.

Abgerundet wird das Seminar durch die Station „Basiskommunikation im Alltag“, bei der all das Gelernte in ganz normalen Alltagssituationen umgesetzt wird!

Bitte Mitbringen

  • Normales, gut sitzendes Halsband
  • alle im Alltag verwendeten Leinen und Hilfsmittel
  • Sportbekleidung (für jedes Wetter)
  • Wasserschüssel, evtl. Sonnenabdeckung
  • Verschiedene Spielgegenstände (Beute- und Futterobjekte)

Hinweis

Die Hunde werden teilweise einzeln gearbeitet. Das bedeutet, dass die Hunde ggf. über einen längeren Zeitraum im Auto bzw. je nach Sozialverhalten und Gehorsam in der Ablage bleiben müssen. Die Erfahrung zeigt, dass vereinzelt Hunde oder Hundeführer damit Schwierigkeiten haben. In solchen Fällen empfiehlt sich eine Teilnahme ohne Hund. Selbstverständlich werden neben der Mittagspause immer wieder kurze Gassi-Pausen eingelegt.

Details & Anmeldung

Wann Samstag 28. April 2018 - 10.00 Uhr bis 16.30 Uhr
Sonntag 29. April 2018 - 10.00 Uhr bis 16.30 Uhr
Wo Hundezentrum MOSEL DOGS
Teilnehmer Maximal 21 Teilnehmer mit einem Hund. Alter der Hunde ab ca. 6 Monate bis 18 Monate
Kosten Aktive Teilnahme 235,- Euro
Passive Teilnahme 175,- Euro (ohne Hund)
Partner von Teilnehmern 130,- Euro (ohne Hund).
Anmeldung Online

Hundezentrum MOSEL DOGS • Tel +49 (0)6502 - 995 766 4 • info@mosel-dogs.de.
(c)mosel-dogs.de • Impressum