Reizangeltraining

Eine Reizangel besteht aus drei Elementen. Einem bis zu 2 Meter lange, Stab, einer Schnur und einem daran befestigten Reizobjekt. Dieses kann nach den Vorlieben des Hunde ausgewählt werden. 

Das Training mit der Reizangel kommt ursprünglich aus der Jagdhundeausbildung. Die Angel dient dazu, fliehende Beute zu simulieren. Durch das Spiel mit der Reizangel wird der Beutefangtrieb des Hundes angesprochen und das Jagen der Beute führt zu einer hohen körperlichen Auslastung. Den geistigen Anspruch erfordert die Zusammenarbeit mit dem Halter. Hier kommen Grundzüge des Apportierens und Gehorsamstraining ins Spiel. Die Beute nur auf Freigabe des Menschen zu jagen und das Abbrechen der Hatz ist für viele Hunde die anspruchsvollste Aufgabe beim Reizangeltraining.

Ziel des Trainings ist die Impulskontrolle am bewegten Objekt. Wir erarbeiten das Fangen und Apportieren der Beute, sowie die Kontrolle des Hundes vor, während und nach der Jagd auf das Reizobjekt.

  • festigt den Gehorsam auch unter großer Ablenkung
  • stärkt die Bindung zwischen Mensch und Hund
  • verringert den Außenfokus
  • vermindert im Alltag das Bedürfnis nach negativem Alternativverhalten
  • kann unter falscher Anwendung das Jagdbedürfnis verstärken und die Abläufe der Jagdsequenzenbeim Hund verfeinern
  • eignet sich nicht für Junghunde und Hunde mit Knochen- oder Gelenkproblemen

Was Einzelheiten
Trainingsform Kurs. Offene Gruppe. Fortlaufend.
Einstieg Jederzeit nach vorheriger Absprache.
max. Teilnehmerzahl 3 bis 4 Mensch-Hund-Teams.
Ort Trainingsgelände. Wald/Feld.
Dauer 60 min
Kosten 15,- Euro pro Trainingseinheit.
Ermäßigungen auf Anfrage

Hundezentrum MOSEL DOGS • Tel +49 (0)6502 - 995 766 4 • info@mosel-dogs.de.
(c)mosel-dogs.de • Impressum