Eingewöhnung

Eingewöhnungstage

Der erste Schritt um unsere Betreuung in Anspruch zu nehmen ist ein Vorgespräch, telefonisch oder persönlich. Die Termine zur Besichtigung sind vorher per Mail zu vereinbaren, um unseren Tagesgästen einen möglichst stressfreien Tagesablauf zu gewährleisten.

Wir legen großen Wert darauf, dass die Hunde sich wohlfühlen und einen stressfreien Umgang mit uns haben. Uns ist es besonders wichtig viel über Ihren Hund und seine Gewohnheiten zu erfahren. Deshalb sollten Sie sich an unserem Kennenlerntermin ein wenig Zeit für ein persönliches Gespräch nehmen.

Wollen Sie Ihren Hund von uns stunden- oder tagesweise betreuen lassen, erfolgt ein erster Betreuungstag und die Einführung des Hundes in unsere Gruppe. Ihr Hund sollte beim ersten Mal mindestens einen halben Tag zu uns kommen. Nachdem einer unserer Mitarbeiter sich alleine mit dem Hund beschäftigt hat, erfolgt schrittweise die Integration in die vorhandene Gruppe. Unter Berücksichtigung der vorhandenen Gruppenstrukturen wird der "Neue" mit besonderer Sorgfalt integriert. Je nach Wesen und Charakter des Hundes kann es sein, dass mehrere Eingliederungstage notwendig werden.

Da die Hunde in der Gruppe hauptsächlich aufeinander konzentriert sind, ist diese Phase der Eingewöhnung enorm wichtig. Im Vordergrund steht im Sinne des Leittiergedankens Ihrem Hund Vertrauen, aber auch Führung zu vermitteln, damit er sich nachher in der Gruppe frei und entspannt bewegen kann.

Es ist manchmal notwendig, dass ihr Hund mehrere Termine zur Eingewöhnung braucht.

Hundezentrum MOSEL DOGS • Tel +49 (0)6502 - 995 766 4 • info@mosel-dogs.de.
(c)mosel-dogs.de • Impressum